Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentar · Erdogan

Verzweifelte Realpolitik

Schon der Termin war eine Wahlkampfhilfe für den Gast. Zwar geht es am 1.

06.10.2015
  • KNUT PRIES

November um ein neues Parlament in Ankara, Staatspräsident Erdogan steht nicht auf dem Kandidatenzettel. Trotzdem sind dies seine Wahlen. Er hat dafür gesorgt, dass die Koalitionsverhandlungen nach den Juni-Wahlen ergebnislos blieben. Nun soll seine AK-Partei im zweiten Anlauf die verfassungsändernde Mehrheit schaffen, um ihrem Vormann die Verwirklichung seines Traums zu ermöglichen: ein politisches System, in dem er alles im Griff hat.

Die Entwicklung unter dem zunehmend autokratischen Präsidenten ist aus EU-Sicht keine Ermutigung wert. Vom Reformer, der die Türkei aus dem Klammergriff der Militärs befreite, zu neuer wirtschaftlicher Dynamik führte und sich damit auch im Westen gute Noten verdiente, ist wenig übrig. Zum Vorschein kam ein unduldsamer islamistischer Nationalist, der sich bei der Verfolgung seiner Ziele wenig um europäische Vorstellungen von Menschen- und Bürgerrechten schert.

Dennoch wurde dem Gast in Brüssel ein großer Bahnhof ausgerichtet. Denn als Partner beim Management der Flüchtlingskrise führt an Ankara schlechterdings kein Weg vorbei. Einen Menschenrechtsrabatt darf es freilich nicht geben. Eine Lösung wie einst mit Libyens Gaddafi - halt uns die Leute vom Leibe, wie genau, wollen wir gar nicht wissen - kann sich die EU moralisch und politisch kein zweites Mal leisten.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.10.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Tübinger Forschung: Lesen macht kurzsichtig Lieber weiß auf schwarz statt schwarz auf weiß
Kommentar: Ulla Steuernagel über die Weltkulturerbengemeinschaft Die Eiszeit reicht bis Tübingen
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular