Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Versuchte Entführung: Täter zu Haftstrafe verurteilt

Weil er versucht hat, eine 15-Jährige aus einer Schule in Nürtingen zu entführen, ist ein 27-Jähriger zu vier Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden.

01.02.2016

Von dpa/lsw

Stuttgart. Das Landgericht Stuttgart verhängte das Urteil am Montag wegen Freiheitsberaubung mit gefährlicher Körperverletzung. Zudem muss der Täter Schmerzensgeld und Behandlungskosten in Höhe von insgesamt 6040,22 Euro zuzüglich Zinsen tragen. Der Mann war zum Zeitpunkt der Tat im Mai 2015 bereits vorbestraft. Zum Prozessauftakt hatte er die Tat gestanden.

Der wahllose Zugriff auf das 1,60 Meter große und knapp 50 Kilogramm schwere Mädchen und das Verkleben ihrer Atemwege mit Klebeband sei ein «schwerer Hinweis auf eine Gefährlichkeit», sagte die Vorsitzende Richterin. Der 27-Jährige war ursprünglich wegen Menschenraubes angeklagt, diesen Vorwurf sah die Kammer nach eigenen Angaben aber nicht bestätigt.

Das Motiv des Täters war bis zur Urteilsverkündung unklar. Laut Anklage hatte er die 15-Jährige am 5. Mai 2015 mit Klebeband gefesselt und wollte sie in einer Reisetasche «an einen Ort bringen, wo wenig Menschen sind». Dies scheiterte jedoch. Noch am Abend der Tat stellte er sich der Polizei. Die Beamten waren auf pornografische Bilder auf dem Laptop des Angeklagten gestoßen. Der Mann hat laut psychiatrischem Gutachten ein Alkoholproblem und wohl eine narzisstisch-schizoide-dissoziale Persönlichkeitsstörung.

Zum Artikel

Erstellt:
1. Februar 2016, 15:54 Uhr
Aktualisiert:
1. Februar 2016, 15:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 1. Februar 2016, 15:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+