Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Spielwaren

Verstimmt mit Pepper & Mint

„Man merkt die Absicht , und man ist verstimmt“, oft muss der gute Goethe mit dieser Zeile herhalten. Doch der Genius war ja Grenzgänger, Literat und Naturwissenschaftler. Geschmack und Gelehrsamkeit – das bündelt auch der Name „Pepper Mint“.

02.02.2018

Von Fabian Ziehe

Der neue Experimentierkasten „Pepper Mint und das Tiefsee-Abenteuer“ vom Stuttgarter Verlag Kosmos. Foto: Kosmos

Stuttgart. Ein Wortspiel mit Pep und MINT, dem Fächer-Vierklang Mathe, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Nun ist „Pepper Mint“ die „Protagonistin“ zweier Experimentierkästen des Stuttgarter Kosmos-Verlags. Die werden gerade auf der Spielwarenmesse in Nürnberg vorgestellt. Das Konzept: Ein Mint-Mädel – schlanke Taille, frecher Rotschopf – lädt ein zum Bau eines Forschungsboots und eines Baumhauses.

Pepper, MINT, man ist verstimmt. Denn was ist die Botschaft? Klar, Mädels, wir brauchen euch als Ingenieurinnen, als Forscherinnen, gerade im Ländle der Haus- und Autobauer! Aber euch ködern mit normalen Experimentierkästen? Chemielabor, Elektrobausatz, alles öder Jungs-Kram! Echte Mint-Mädels wollen Hydraulik UND Seifenblasen, jay!

Okay, auf dem heutigen Markt zwischen Supermodel-Gehabe im Glitzerkleid und Heldenpose im Piraten-Prolo-Style reizt Kosmos nur auf Klischee-Karo einfach. Doch ohne Not. Viele andere ihrer Kästen zeigen ganz ohne Tamtam Mädels neben Jungs in MINT-Action. Man merkt null Absicht. Goeht doch!

Doch nun das: „Pepper Mint“ erhält den „Toy Award 2018“. Begründung: Der Kasten böte „Spaß und Abenteuer in MINT-Themen [...] abseits von Klischees und rosa Glitzerwelten.“ Goeht's noch?

Zum Artikel

Erstellt:
2. Februar 2018, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
2. Februar 2018, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 2. Februar 2018, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+