Tübingen

Defekt in einer Heizungsanlage: Einsatz in der Wöhrdstraße

Am Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr gegen 8.30 Uhr in die Tübinger Wöhrdstraße gerufen. Dort gab es eine starke Rauchentwicklung im Keller eines Ärztehauses.

19.10.2021

Von itz

Es läuft ein Einsatz in der Wöhrdstraße. Bild: Jonas Bleeser

Wie Einsatzleiter Markus Mozer dem TAGBLATT sagte, hatte sich im Keller Rauch entwickelt, weshalb die Einsatzkräfte zunächst die Räume nach der Ursache absuchten. Weil manche verschlossen waren, gestaltete sich das nicht ganz einfach.

Letztlich, so Mozer, fand die Feuerwehr den Grund: Wahrscheinlich gab es einen technischen Defekt in der Heizungsanlage. Das Dämmmaterial um den Kessel herum könnte dann zur Rauchentwicklung beigetragen haben. Die Feuerwehr nahm die Anlage außer Betrieb. Zur Klärung wurde ein Verantwortlicher der betroffenen Fachfirma hinzugezogen.

Die Feuerwehr war mit 25 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen vor Ort. Verletzt wurde niemand. Die Menschen konnten gegen 9.30 Uhr an ihre Arbeitsplätze im Gebäude zurückkehren.

Die Polizei sperrte die Zufahrt zur Wöhrdstraße ab. Durch die Sanierung der Steinlachbrücke war deshalb während des Einsatzes keine Zufahrt zum Neckarparkhaus möglich.

Die Feuerwehr ist mit vielen Einsatzkräften gekommen, weil es sich um ein großes Gebäude handelt. Bild: Moritz Hagemann

Zum Artikel

Erstellt:
19. Oktober 2021, 09:15 Uhr
Aktualisiert:
19. Oktober 2021, 09:41 Uhr
zuletzt aktualisiert: 19. Oktober 2021, 09:41 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App