Friedrichshafen

Vermieter installiert Kameras und filmt junge Mieterin

In seiner Friedrichshafener Wohnung soll ein Vermieter heimlich Kameras installiert haben, um eine Mieterin zu filmen.

13.10.2021

Von dpa/lsw

Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" hängt an einem Polizeipräsidium. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

Friedrichshafen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde die 28 Jahre alte Frau zunächst auf eine Kamera im Bad aufmerksam, die offenbar Videos aufzeichnete. Daraufhin habe sie die Wohnung verlassen und Anfang dieser Woche die Polizei verständigt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft sei nach einer richterlichen Anordnung die Wohnung des Tatverdächtigen durchsucht worden. „Dabei beschlagnahmten die Beamten mehrere in der Wohnung aufgestellte Kameras und Speichermedien“, teilte die Polizei mit. Der Vermieter muss demnach mit einer Strafanzeige wegen „Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs“ durch Bildaufnahmen rechnen.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Oktober 2021, 18:05 Uhr
Aktualisiert:
13. Oktober 2021, 18:05 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. Oktober 2021, 18:05 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App