München

Verkehrsgesellschaft nimmt Elektrobusse wieder in Betrieb

Nachdem die Münchner Verkehrsgesellschaft neun Elektrobusse wegen Brandgefahr außer Betrieb genommen hat, dürfen diese wieder auf die Straße.

25.10.2021

Von dpa

München. „Die Gefahr einer Überhitzung der Batterie kann bei den Fahrzeugen, die wir vorsorglich außer Betrieb genommen haben, ausgeschlossen werden“, sagte Ingo Wortmann, Vorsitzender der Geschäftsführung, am Montag laut Mitteilung.

Ende September hatte es in einem Stuttgarter Busdepot gebrannt, nachdem vermutlich ein Elektrobus beim Laden Feuer gefangen hatte. Daraufhin waren in München mehrere Busse der Marke EvoBus aus dem Verkehr gezogen worden. Schon im Frühjahr wurden zwei Busse wegen Überhitzungsgefahr nicht mehr eingesetzt. Ein Bus des Typs eCitaro bleibt nach einem Rückruf des Herstellers Mercedes-Benz hingegen weiter außen vor.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Oktober 2021, 14:45 Uhr
Aktualisiert:
25. Oktober 2021, 14:45 Uhr
zuletzt aktualisiert: 25. Oktober 2021, 14:45 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App