Vaihingen an der Enz

Vergiftungsverdacht wegen möglicherweise defektem Ofen

Möglicherweise aufgrund eines defekten Kaminofens sind zwei Bewohner eines Hauses mit Vergiftungsverdacht in Krankenhäuser gekommen.

22.09.2021

Von dpa/lsw

Ein Rettungswagen fährt über eine Autobahn. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Vaihingen an der Enz. Eine Frau sei in der Nacht zu Mittwoch in Vaihingen an der Enz bewusstlos in ihrer Wohnung aufgefunden worden, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch. Der in ihrer Wohnung frei im Raum stehende Kaminofen sei vermutlich defekt gewesen. Dies habe wohl zum Austritt von Kohlenstoffmonoxid geführt, hieß es. Ein Mann in einer anderen Wohnung habe ebenfalls Anzeichen für eine Vergiftung gehabt.

Zum Artikel

Erstellt:
22. September 2021, 13:43 Uhr
Aktualisiert:
22. September 2021, 17:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. September 2021, 17:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App