Vergiftetes Leben

Der Mössinger Jochen Steinhilber kämpft gegen seine Erkrankung und drohende Verarmung

Von Susanne Wiedmann

Früher machte Jochen Steinhilber vier bis fünf Mal pro Woche Sport. Jetzt schleppt er sich vom Wohnzimmer in die Küche. Sein Körper baut Metalle, Pestizide und Lösemittel nicht oder nur unzureichend ab. Der Mössinger kämpft gegen die Erkrankung - und die drohende Verarmung.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.