Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Fußball

Verdienter Sieg bringt die Tabellenführung

Deutsche U21 gewinnt mit 2:0 im EM-Qualifikationsspiel gegen Bosnien-Herzegowina.

16.10.2019

Von dpa

Stefan Kuntz hat mit der Einwechslung von Berisha und Nmecha ein glückliches Händchen bewiesen. Foto: Daniel Gonzalez Acuna/dpa

Zenica. . Die deutsche U21 hat in der Qualifikation für die Fußball-Europameisterschaft 2021 die Tabellenführung übernommen. Die Auswahl von Trainer Stefan Kuntz gewann am Dienstagabend in Zenica mit 2:0 (1:0) gegen Bosnien-Herzegowina. Luca Kilian vom SC Paderborn (29. Minute) und der Wolfsburger Lukas Nmecha (80.) erzielten die Tore für den EM-Zweiten von 2017.

Die U21 wurde ihrer Favoritenstellung gegen den bisherigen Spitzenreiter gerecht, musste aber in der Schlussphase zeitweise zittern. Anders als beim 1:1 im Freundschaftsspiel am Donnerstag in Spanien bestimmten die Gäste lange das Geschehen.

Durch mangelnde Chancenauswertung und Ungenauigkeiten machte sich das deutsche Team beim verdienten Sieg das Leben unnötig schwer. Schon nach zwei Minuten hätte das deutsche Team in Führung gehen können. Der wiedergenesene Robin Hack, dreifacher Torschütze beim 5:1-Auftaktsieg in der Qualifikation gegen Wales, scheiterte jedoch mit einem Pfostentreffer.

Nachdem die dritte deutsche Ecke abgewehrt worden war, zog Tim Handwerker von der Strafraumgrenze ab. Seinen Schuss ließ Torhüter Vladan Kovacevic abklatschen, Kilian staubte ab.

Für den Verteidiger des SC Paderborn, der jüngst gegen Bayern sein Bundesliga-Comeback gegeben hatte, war es im vierten U21-Einsatz der erste Treffer. Nach einer Hereingabe von Handwerker (38.) und einem Schuss von Johannes Eggestein kurz vor dem Pausenpfiff verpassten die Gäste das 2:0.

Nach dem Seitenwechsel trat Bosnien deutlich mutiger auf. Die Elf von Kuntz ließ einige Chancen zum 2:0 verstreichen. Die Gastgeber scheiterten per Kopf an Schalkes Torhüter Markus Schubert (73.). Das Team von Bosien-Herzegowina riskierte mehr für einen Ausgleich, viel fehlte dazu nicht.

Doch dann sorgten die eingewechselten Mergim Berisha als Vorbereiter und Nmecha als Torschütze für die Entscheidung. Kuntz hatte ein glückliches Händchen bewiesen.

Die EM findet im Juni 2021 in Slowenien und Ungarn statt. Die neun Gruppensieger der Qualifikation sind sicher für die Endrunde qualifiziert.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Oktober 2019, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
16. Oktober 2019, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. Oktober 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+