Jugendtheater

Urkomisch mit Spielfreude

Im Theater Hammerschmiede in Rottenburg spielen zwei siebte Klassen der Schule St. Klara Molières „Der eingebildete Kranke“.

06.02.2018

Von Werner Bauknecht

Das ist kein kleines Unterfangen – mit Siebtklässlern einen Klassiker wie dieses Molière-Werk auf die Bühne zu bringen. Nicht nur, dass das Stück sehr textlastig ist. Molière funktioniert auch dann nur richtig, wenn die typische Gestik und Mimik dieser Komöde aus dem Jahr 1673 getroffen wird. Ganz nebenbei war „Der eingebildete Kranke“ auch das letzte Stück des Autors. Er selbst spielte die Haupt...

89% des Artikels sind noch verdeckt.