Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Überleben bis zum Morgengrauen

"Until Dawn" wirkt wie ein interaktiver Horror-Film mit guter Grafik und animierten Stars

Eine einsame Berghütte war vor einem Jahr Schauplatz einer Tragödie. Zwei Schwestern sind hier unter ungeklärten Umständen umgekommen.

17.10.2015
  • SKLUG

Dennoch trifft sich die Clique, um der Toten zu gedenken, und das Leben zu feiern. Doch so richtige Partystimmung will nicht aufkommen. Denn erneut ereignen sich merkwürdige Dinge. Schnell stellt sich heraus, dass die acht nicht allein sind. Ein Killer treibt sein Unwesen. Der Ausgangsplot von "Until Dawn" (http://www.playstation.com/de-de/games/until-dawn-ps4) könnte nicht besser zu jenen Teenie-Slasher-Filmen passen, die im Zuge von "Scream" in den 90-er Jahren den Erdball eroberten. Denn in Schönheit sterben ist auch hier ein Stilmittel. Allerdings dreht es sich beim Game, das exklusiv für die Playstation 4 zu haben ist, nicht um einen Slasher-Titel. Überleben ist das Ziel. Eines steht fest, "Until Dawn", bis zum Morgengrauen, werden uns nicht alle der Beteiligten begleiten. Wer wann das Zeitliche segnet, liegt in der Hand des Spielers. Da man in die Lage kommt, jede der Figuren in einem Kapitel zu steuern, kann direkter über Sein oder Nichtsein entschieden werden. Zum einen sind da die Quicktime-Events, bei denen ein verpasster Knopfdruck das Ende bedeuten kann. Der Spieler hat aber auch die Chance, nervige Zeitgenossen zu beseitigen. Dabei kann er bei mehreren Durchläufen Varianten des Geschehens erleben.

Grafisch macht ihm das Sony einfach, denn der Titel sieht wirklich gut aus. Dank Motion Capturing kommen Hayden Panettiere oder Peter Stormare echt rüber. Überhaupt wähnt man sich die meiste Zeit in einem interaktiven Horror-Film, Sound und Effekte wunderbar beitragen. Einzig die eher gemächliche Erzählweise unterscheidet sich vom Hollywood-Kino.

"Until Dawn" wirkt wie ein interaktiver Horror-Film mit guter Grafik und animierten Stars

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

17.10.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Bis Ende Juli ist ein kostenloser Umstieg aufs neue Betriebssystem möglich Die Windows-Uhr läuft

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular