Dettenhausen · Planung

Unruhe im Forchenweg

In Dettenhausen genehmigt der Gemeinderat ein Bauvorhaben. Die Anwohner fürchten um den Charakter ihres Wohngebiets.

31.07.2020

Von Fred Keicher

Im Dettenhäuser Forchenweg ist man schon weit draußen im Schönbuch. Das Sträßchen ist vielleicht 200 Meter lang und endet am Wald. Viele der Häuser sind mit Hecken oder Mauern gegenüber der ruhigen Straße abgeschirmt. Wer hier wohnt, wohnt schon lange hier. Zwei Bauplätze sind auch schon lange unbebaut. Im Forchenweg ist man unter sich geblieben und hat seine Ruhe bewahrt.Ein Bauvorhaben löst jet...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
31. Juli 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
31. Juli 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 31. Juli 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+