Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Unmögliches wird möglich
Foto: © Niakris6 /Shutterstock.com
Spiele

Unmögliches wird möglich

Da ja noch einige Monde auf- und untergehen werden, bis der „sehr schöne Flughafen“ (Mehdorn), den alle nur noch BER nennen, eröffnet wird, muss sich die künftige Fangemeinde die Zeit vertreiben.

18.09.2017
  • ANDRé BOCHOW

Manche haben zur Zerstreuung die Zeitform Futur III erfunden, die ausschließlich im Zusammenhang mit dem Berliner Großprojekt zur Anwendung kommt. „Ich werde in den Urlaub geflogen wären gewesen.“

Sinnvoller ist sicher, sich um das Spielbrett des vorfristig! auf den Markt gekommenen „UnberechenBEURR“ zu scharen. Dieses „verrückte Flughafenspiel“ bietet eine „zeitgemäße Flughafenbausimulation“.

Angesichts von Airports, die Pilzen gleich aus chinesischen oder anderen Böden schießen, muss man das Zeitgemäße der Simulation doch deutlich und ausschließlich der Region Berlin-Brandenburg zuordnen. Nicht ganz klar ist, warum die Schöpfer von einem „satirischen Spiel“ sprechen. Vielmehr scheint die Wirklichkeit sehr getreu gespiegelt zu sein. Die Planung wird durch Würfeln ersetzt.

Der Aufforderung: „Verbrenne so viele Steuerzahlergelder wie möglich“, kommt man beim echten BER nach, und lustlose Baufirmen mit Milliarden zu motivieren, gehört zum BERAlltag. Der eigentliche Clou an dem Spiel ist aber der Umstand, dass trotz Rauchgas im Keller und wechselnder Geschäftsführung der Flughafen fertig wird. Ziemlich zügig sogar. Verrückt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.09.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular