Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentar · Kretschmann

Ungewohnte Einigkeit

Nein, das sind nun wirklich nicht mehr Opas Grüne, wie sie auf ellenlangen, oft kreativen, aber mehr noch chaotischen Parteitagen um Spiegelstriche im Programm stritten und dabei auch noch dicke Pullover strickten.

12.10.2015
  • ANDREAS BÖHME

Wo sich einst Flügel fanden und Gegenflügel und Strategien, dem Gegner vor allem in der eigenen Partei das Leben schwer zu machen, sind die Grünen heute zu einer ganz normalen Volkspartei geworden, mit effizienter Regie und geradezu plakativem Einigungswillen.

Die Südwestgrünen, immer schon ausgezeichnet durch ihren latenten Hang zum Pragmatismus wissen: Wenn es nochmal klappen soll mit der Regierungsübernahme, dann nur mit Winfried Kretschmann. Nur, wenn man geschlossen hinter dem weit über die Parteigrenzen ausstrahlenden Spitzenmann steht. Nur, wenn man seine Bilanz nicht zerredet und Kretschmanns aufrichtiges Bemühen um eine ernsthafte Politik auch in der Gänze der Partei weiterträgt.

Dass die Ökos, die längst breiter aufgestellt sind als nur in Umweltfragen, sich dabei unkritisch ihrem Regierungschef zu Füßen werfen, ist nicht zu befürchten. Der Programm-Parteitag im Winter wird zeigen, dass es (wie in jeder anderen Volkspartei auch) höchst unterschiedliche Politikansätze noch immer auch unter Grünen gibt.

Strittig in der Diskussion von Sachfragen, aber einig bei der Umsetzung und dem Personal, in Teamarbeit mit dem Koalitionspartner und in Solidarität mit der CDU-Kanzlerin: Das ist bei der Landtagswahl im kommenden März die große Chance der Grünen bei einem Wahlvolk, das nichts mehr zu hassen scheint als sogenannten Parteienstreit.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.10.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Gästeführer (1): Manfred Bayer Ein Gedicht ist immer dabei
Renate Angstmann-Koch über Gästeführerinnen und -führer Tübingen-Liebhaber und Menschenfreunde
Konzert: Von Wegen Lisbeth Gefährder im Weinberg
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular