Ofterdingen · Unfall

Ungebremst auf einen Daimler

Wo die B27 vor Ofterdingen sich auf zwei Spuren verengt, gab es am Freitagnachmittag einen Auffahrunfall.

02.06.2024

Von ST

Ein Auffahrunfall mit zwei Fahrzeugen am Freitag, 31. Mai, gegen 15.40 Uhr, führte zu drei leicht verletzten Person, einem nicht mehr fahrbereiten PKW und einem Gesamtsachschaden in Höhe von 8000 Euro, berichtet die Polizei. Nach deren Angaben war eine 26-Jährige mit ihrem Toyota Aygo auf der B27 in Richtung Balingen unterwegs. Bevor es zweispurig wird vor Ofterdingen, wollte sie offensichtlich von dem rechten auf den linken Fahrstreifen wechseln.

Nur ein Fahrstreifen gesperrt

Beim Einordnen zurück auf den rechten Fahrstreifen war sie allem Anschein nach unaufmerksam. Jedenfalls fuhr die 26-Jährige nahezu ungebremst auf eine Daimler A-Klasse, gelenkt von einer 32-jährigen. Beide Frauen sowie zwei Mitinsassen in dem Mercedes zogen sich leichte Verletzungen zu und kamen in umliegende Kliniken. Während der Unfallaufnahme war jeweils nur ein Fahrstreifen in jede Richtung befahrbar. Der Verkehr kam an der Unfallstelle vorbei.

Zum Artikel

Erstellt:
02.06.2024, 18:27 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 27sec
zuletzt aktualisiert: 02.06.2024, 18:27 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter


In Ihrem Benutzerprofil können Sie Ihre abonnierten Newsletter verwalten. Dazu müssen Sie jedoch registriert und angemeldet sein. Für alle Tagblatt-Newsletter können Sie sich aber bei tagblatt.de/newsletter auch ohne Registrierung anmelden.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
    
Faceboook      Instagram      Twitter      Facebook Sport
Newsletter Wirtschaft: Macher, Moneten, Mittelstand
Branchen, Business und Personen: Sie interessieren sich für Themen aus der regionalen Wirtschaft? Dann bestellen Sie unseren Newsletter Macher, Moneten, Mittelstand!