Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen/Reutlingen · Polizei

Unfallserie klärt Einbruch in Unterjesinger Tankstelle auf

Eine Frau baute in Reutlingen drei Unfälle. Dann kam heraus: Ihre Beifahrer sind in eine Tankstelle in Unterjesingen eingebrochen.

27.03.2020

Von ST

Symbolbild: ©m.mphoto - stock.adobe.com

Eine führerscheinlose, betrunkene Autofahrerin hat am Donnerstagnachmittag in Reutlingen mehrere Verkehrsunfälle verursacht. Die 25-Jährige ist davongefahren, ohne sich um die Schäden zu kümmern. Im weiteren Verlauf kam heraus, dass ihre Beifahrer für einen Einbruch in eine Unterjesinger Tankstelle am Mittwoch verantwortlich sein dürften.

Zunächst krachte die 25-Jährige mit ihrem Ford Focus an der Kreuzung Heppstraße / Schieferstraße mit einem BMW zusammen. Sie fuhr einfach weiter, weshalb der 40-jährige BMW-Fahrer sich mit seinem Fahrzeug neben sie setzte. Da die Frau nochmals die Fahrspur wechselte, gab es eine weitere Kollision. In der Gustav-Wagner-Straße fuhr die 40-Jährige dann auf einen geparkten Nissan. Dank eines Zeugenhinweises konnte die verständigte Polizei den stark beschädigten Focus in der Fizionstraße antreffen. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die Fahrerin keinen Führerschein besitzt und mutmaßlich unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol stand. Ein Test ergab einen Alkoholwert von deutlich über einem Promille. Der 14-jährige Mitfahrer war leicht verletzt. Der Ford und der Nissan mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 12 000 Euro geschätzt.

Bei den weiteren Ermittlungen ergaben sich Hinweise, dass der 14-Jährige und zwei weitere 18 und 21 Jahre alte Mitfahrer im Wagen im Zusammenhang mit dem Einbruch in eine Tankstelle am frühen Mittwochmorgen in Unterjesingen stehen dürften. Vor allem der Wagen der 25-Jährigen passte zur Beschreibung. Alle drei Einbrecher wurden vorläufig festgenommen. Die Beschuldigten, die den Tatvorwurf einräumen, sind inzwischen auf freiem Fuß. Gegen das Trio wird Anzeige bei der Staatsanwaltschaft erstattet.

Zum Artikel

Erstellt:
27. März 2020, 12:23 Uhr
Aktualisiert:
27. März 2020, 12:23 Uhr
zuletzt aktualisiert: 27. März 2020, 12:23 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+