Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Balingen

Unfall mit Fastnachtswagen: zweiter Prozess im Herbst

Mehr als zweieinhalb Jahre nach einem tödlichen Unfall mit einem Fastnachtswagen in Geislingen (Zollernalbkreis) soll der Fall im Herbst vor Gericht verhandelt werden.

17.07.2018

Von dpa/lsw

Balingen. Der Prozess beginnt am 23. Oktober (8.30 Uhr) und soll am 25. und 26. Oktober fortgeführt werden, wie das Amtsgericht Balingen am Dienstag mitteilte (Aktenzeichen: 6 Cs 12 Js 807/16). Dem Halter und dem Fahrer des Fastnachtswagens wird fahrlässige Tötung vorgeworfen. Eine 32-jährige Frau war im Januar 2016 von dem zum Schiff umgebauten Anhänger gestürzt, von einem Rad überrollt und tödlich verletzt worden. An dem Wagen, der von einem Traktor gezogen wurde, hatte sich laut damaligen Polizeiangaben ein Teil der Verkleidung gelöst, wodurch die Frau den Halt verlor und stürzte.

Ein erster Prozess war im November 2017 wegen Befangenheit der Richterin geplatzt. Ihr wurde vorgeworfen, sich vorab in einem Zeitungsartikel zur Schuldfrage geäußert zu haben. Die Richterin wies den Vorwurf damals zurück und sagte, sie sei falsch zitiert worden.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Juli 2018, 12:32 Uhr
Aktualisiert:
17. Juli 2018, 12:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. Juli 2018, 12:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+