Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Polizei sucht dringend Zeugen

Unbekannter vergewaltigt 16-Jährige in der Tübinger Gartenstraße

Die Polizei sucht dringend Zeugen, die Hinweise auf den Vergewaltiger einer 16-Jährigen geben können. Laut Polizeibericht war die Jugendliche in der Nacht zum Samstag in der Tübinger Gartenstraße überfallen worden.

06.10.2018

Von ST

Die Ermittler gehen davon aus, dass ein Unbekannter sie gegen 1.45 Uhr vor dem Imbiss „Kalender“ an der Neckarbrücke angesprochen hatte. Er soll die 16-Jährige, die offenbar angetrunken war, rund 200 Meter die Gartenstraße aufwärts begleitet haben. Dann habe er sie abseits der Straße mit dem Kopf gegen eine Wand gedrückt und vergewaltigt. Danach floh er.

Passanten fanden die Jugendliche etwa 20 Minuten später am Tatort. Sie weinte und hatte Gesichtsverletzungen. Die Fahndung mit mehreren Streifenwagen blieb erfolglos.

Nach Aussage des Opfers war der Angreifer größer als 1,65 Meter und sprach mit einem Akzent, wobei unklar ist, ob es sich um einen Dialekt oder einen ausländischen Akzent handelte. Vor der Tat könnte er sich längere Zeit am Imbiss aufgehalten haben. Dort könnten andere Besucher gesehen haben, wie er die 16-Jährige ansprach. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die Hinweise auf den unbekannten Täter oder zum Geschehensablauf geben können, sich unter der Telefonnummer 07071/9728660 zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Oktober 2018, 13:33 Uhr
Aktualisiert:
6. Oktober 2018, 13:33 Uhr
zuletzt aktualisiert: 6. Oktober 2018, 13:33 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+