Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Remseck am Neckar

Unbekannter schlägt unvermittelt auf Jugendliche ein

Bei einem Angriff auf eine Gruppe Jugendlicher in Remseck am Neckar (Kreis Ludwigsburg) hat ein bislang unbekannter Täter unvermittelt auf Jugendliche eingeschlagen und drei von ihnen leicht verletzt.

03.02.2018

Von dpa/lsw

Polizeifahrzeuge mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv dpa/lsw

Remseck am Neckar. Acht Jugendliche im Alter zwischen 15 und 17 Jahren waren am Freitagabend im Ortsteil Aldingen unterwegs, als ein Unbekannter einem Jugendlichen unvermittelt ins Gesicht geschlagen haben soll, wie die Polizei in Ludwigsburg am Samstag mitteilte.

Kurz darauf seien bis zu 15 weitere Menschen aus dem Umfeld des Angreifers hinzugekommen, die aber nach Angaben der Polizei unbeteiligt an der Auseinandersetzung blieben. Der Angreifer ging daraufhin aber erneut auf drei der Jugendlichen los und schlug auf sie ein.

Insgesamt wurden drei Jugendliche vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Angreifer flüchtete mit seinen Begleitern. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise zu dem Täter geben können.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Februar 2018, 14:32 Uhr
Aktualisiert:
3. Februar 2018, 14:10 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. Februar 2018, 14:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+