Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Borussia Dortmund

Umstrittenes Tor von der Mattscheibe

Der Tabellenführer schlägt Köln 5:0 und profitiert vom Videobeweis, die Gäste protestieren.

18.09.2017
  • DPA

Dortmund. Die ganze Wut des 1. FC Köln über die 0:5-Abfuhr bei Spitzenreiter Borussia Dortmund richtete sich gegen den Video-Assistenten. Kurz nach dem Abpfiff kündigte FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke sogar einen Protest gegen die Wertung des Spiels an, weil der nach der vierten Saisonpleite weiter sieglose Tabellenletzte der Bundesliga beim wohl vorentscheidenden 0:2 durch Sokratis kurz vor der Pause einen Regelverstoß erkannt haben wollte. „Eine krasse Fehlentscheidung. Das Protokoll wurde nicht befolgt“, wetterte Schmadtke.

Zwar hatten die Fernsehbilder gezeigt, dass FC-Torwart Timo Horn beim Dortmunder Eckball nicht von einem Gegner, sondern von Mitspieler Dominique Heintz behindert worden war. Ittrich nahm daher seinen Foulpfiff zurück, der aber wohl erfolgt war, als der Ball noch gar nicht die Linie überschritten hatte. Die Kölner waren daher der Meinung, der Video-Assistent hätte gar nicht eingreifen dürfen.

Dies wiederum verärgerte die Dortmunder. „Es ist irritierend, dass der 1. FC Köln nicht verlieren kann“, sagte BVB-Chef Hans-Joachim Watzke und unterstellte den über weite Strecken unterlegenen Kölnern eine „Attitüde des schlechten Verlierers“. Der Videobeweis, der auch vor einem von Pierre-Emerick Aubameyang verwandelten Foulelfmeter zum 3:0 in der 59. Minute zum Einsatz gekommen war, hätte in beiden Fällen richtig entschieden, so betonte Watzke. dpa

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.09.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

Was machen die Tigers Tübingen 2018/19?

Wie schneiden die Tigers Tübingen in der 2. Basketball-Bundesliga Pro A in der Saison 2018/2919 ab? Abstimmen können Sie bis Donnerstag, 27. September, 12 Uhr.
204 abgegebene Stimmen
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Tischtennis-Verbandsliga Der verfluchte fünfte Satz
Handball-Bezirksliga Niederlagen im Doppelpack
Fußball-Verbandsstaffel Jonathan Charlier trifft vier Mal
Torwart-Torjäger trifft per Abschlag Vom Winde verweht in die Schwitzkasten-Elf der Woche
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular