Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bauarbeiten · Wannweil

Umstrittenes Sozialwohnungsprojekt

Mit reichlich Verzögerung hat der Bau des Sozialwohnungsprojekts in Wannweils Unterem Haldenweg begonnen.

01.08.2019

Von mre

Bild: Anne Faden

Wie berichtet, errichtet die Baugenossenschaft Pfullingen hier zwei jeweils zweigeschossige Gebäude mit insgesamt acht Sozialwohnungen und vier Wohnungen für den freien Markt.

Die Grube ist ausgehoben, der Kran steht, die Bauten werden aus Holzbau-Fertigteilen zusammengesetzt. Bezogen werden sollen sie, wenn alles klappt, bereits bis kommenden Juli.

Das Projekt war zunächst hochumstritten im Flecken. Die ursprünglichen Pläne hatte eine Bürgerinitiative im Juni 2018 per Bürgerentscheid gestoppt. Danach legte der Investor eine abgespeckte Version vor, die sich genau an den bestehenden Bebauungsplan hält und deshalb vom Technischen Ausschuss des Gemeinderats im vorigen Dezember genehmigt worden ist.

Dennoch werden die Neubauten immer noch ortsbildprägend sein.

Zum Artikel

Erstellt:
1. August 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
1. August 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 1. August 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+