Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Baustelle · B 296

Sperrung: Umleitung durchs Ammertal

Die Bundesstraße 296 ist vom 1. April an für mehrere Wochen gesperrt. In den Osterferien steht auch die Ammertalbahn still.

22.03.2019

Von uha

Kein Scherz: Vom 1. April an führt kein direkter Weg mehr von Tübingen nach Herrenberg. Auf der Bundesstraße B 296 warnen die Schilder bereits vor der Baustelle, hier kurz hinter dem Abzweig nach Breitenholz. Bild: Marko Knab

Die Schilder stehen schon: Von Montag, 1. April, führt auf der Straße kein direkter Weg von Tübingen in Richtung Herrenberg. Auch wer zur Autobahn A 81 will, muss Umwege in Kauf nehmen. Denn die Bundesstraße B 296 ist auf Höhe Kayh bis voraussichtlich Ende Juni komplett gesperrt. Der überörtliche Verkehr von Tübingen nach Herrenberg wird über die Landesstraße L 359 durch Pfäffingen, Poltringen, Reusten Altingen und die Kreisstraßen K 1039 und K 1036 vorbei an Gültstein geführt. Dieselbe Strecke für die Gegenrichtung. Als Ausweichstrecke kann auch die Kreisstraße K 6916 von Breitenholz nach Reusten zur L 359 genutzt werden.

Grund für die Sperrung ist der Bau eines neuen Anschlusses der Kreisstraße zwischen Altingen und Kayh an die B 296. Außerdem wird die Kreisstraße verbreitert, und auf der Bundesstraße werden die Brücken und die Fahrbahn saniert.

Doch damit nicht genug. Während der Osterferien fährt auf der Ammertalbahn zwischen Entringen und Herrenberg auch kein Zug. Denn vom 13. bis 18. April beginnen die Arbeiten für den ersten Abschnitt Regionalstadtbahn. Die Fahrgäste müssen auf Busse umsteigen. Das wird zu erheblichen Verspätungen führen, weil auch die Schienenersatzbusse den Umweg über die L 359 durchs Ammertal fahren müssen.

Am kommenden Donnerstag, 28. März, beginnt um 18 Uhr in der Altinger Turnhalle ein Informationsabend zum Ausbau und der Elektrifizierung der Ammertalbahn. Bei der Veranstaltung sind auch die Baumaßnahmen auf der Bundesstraße und die im kommenden Jahr anstehenden Arbeiten zum weiteren Ausbau der Kreisstraße zwischen Kayh und Altingen Thema. Nach den Arbeiten auf dem Böblinger Kreisgebiet in diesem Jahr ist im kommenden Jahr der Teil auf dem Tübinger Kreisgebiet dran.

Zum Artikel

Erstellt:
22. März 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
22. März 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. März 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+