Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ulm

Umgekippter Tanklaster: Stau auf der A8

Auf der Autobahn 8 zwischen Merklingen und Ulm hat ein umgekippter Tanklaster mehrere Tausend Liter Benzin und Diesel verloren.

16.02.2018

Von dpa/lsw

Eine Leuchtschrift warnt vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/Archiv dpa/lsw

Ulm. Wie die Polizei mitteilte, war der Fahrer des Lkw am Freitagmorgen in Richtung München unterwegs, als das Fahrzeug aus bisher ungeklärten Gründen ins Schleudern geriet. Der Lastwagen kippte um und blieb quer auf der Fahrbahn liegen. Aus den Öffnungen des Tanks liefen danach die Kraftstoffe auf die Fahrbahn. Der Fahrer des Tankwagens wurde leicht verletzt.

Die Feuerwehr rückte mit Spezialkräften an und wollte verhindern, dass der ausgelaufene Kraftstoff in die Erde einsickert. Zunächst stand nicht fest, ob vor Ort eine Explosionsgefahr bestand.

Die wichtige Autobahnstrecke wurde gesperrt. Am Morgen entstand nach Angaben der Polizei bereits ein Stau von zehn Kilometern. Wann die Sperrung aufgehoben werden kann, war zunächst unklar. Das könne allerdings noch einige Zeit dauern. «Zunächst gilt es, die Fahrbahn von dem Kraftstoff zu säubern. Anschließend muss der Tanklaster geborgen werden», sagte ein Sprecher der Polizei.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Februar 2018, 09:40 Uhr
Aktualisiert:
16. Februar 2018, 08:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. Februar 2018, 08:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+