Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Ulm

Ulm kritisiert Basketball-Bundesliga wegen Nachholpartie

Basketball-Coach Thorsten Leibenath von ratiopharm Ulm hat die Bundesliga für die Ansetzung einer Nachholpartie kritisiert.

26.02.2018

Von dpa

Trainer Thorsten Leibenath. Foto: Stefan Puchner/Archiv dpa

Ulm. Dass seine Mannschaft schon an diesem Mittwoch (19.00 Uhr) und damit kurz nach einer Länderspielpause bei den MHP Riesen Ludwigsburg spielen muss, «ist für mich nicht akzeptabel», sagte Leibenath laut Vereinsmitteilung am Montag. «Genauso inakzeptabel ist es, dass die Liga unsere Bemühungen um eine Spielverlegung einfach ignoriert hat.»

Zwar wird der deutsche Nationalspieler Ismet Akpinar nach den erfolgreichen WM-Qualifikationsspielen gegen Serbien und in Georgien zumindest einmal wieder mit den Ulmern trainieren können. Der Kroate Luka Babic kehrt dagegen erst am Dienstag nach Ulm zurück, wie es in der Mitteilung heißt. Zudem sei ein Einsatz des Neuseeländers Isaac Fotu fraglich, weil dieser noch am Montagmittag für sein Land in Südkorea gespielt habe.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Februar 2018, 17:41 Uhr
Aktualisiert:
26. Februar 2018, 17:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 26. Februar 2018, 17:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+