Tübingen

Überzeugt nicht

17.09.2021

Von Jürgen Hemeyer, Tübingen

Vor zwei Monaten wusste ich noch nicht, wie ich zur ISS-Frage abstimmen würde. Die detaillierte Darstellung eines zukunftsorientierten Umweltprojekts hat mich beeindruckt. Was könnte denn dagegen sprechen? Bei näherer Befassung kam ich zu dem Ergebnis: Der Zweck heiligt nicht die Mittel. Auch die weiteren ernsthaften Leser-Beiträge von ISS-Befürwortern überzeugen nicht. Ein reibungs- und gefahrloser ISS-Betrieb der Mühlstraße ist nicht möglich. Der Tunnelbau für die ISS in Karlsruhe zeigt, dass die Verlegung von Gleisen im Zentrum Planungen von vorgestern sind. Und die für Tübingen seit Generationen weltweit geschätzte Ansicht der Neckarpartie wird durch den dauernden Verkehr mit 75 Meter langen Zügen auf der Neckarbrücke irreparabel beschädigt sowohl optisch wie atmosphärisch. Bürger außerhalb Tübingens können nicht darüber abstimmen, ob dies hinnehmbar ist.

Zum Artikel

Erstellt:
17. September 2021, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
17. September 2021, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. September 2021, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort:

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App