Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Überlebende des Erdbebens in Taiwan geborgen
Auch gestern wurden mehrere Menschen gerettet, hier eine Frau. Foto: dpa
Tainan

Überlebende des Erdbebens in Taiwan geborgen

Ein Kind und drei Erwachsene sind zwei Tage nach dem Beben aus Trümmern gerettet worden. Augenzeugen berichten von weiteren Überlebenden.

09.02.2016
  • AFP

Tainan. Kleines Wunder am chinesischen Neujahrstag: Mehr als zwei Tage nach dem Erdbeben in Taiwan haben Rettungskräfte ein Kind und drei Erwachsene lebend aus den Trümmern eines Wohnblocks in Tainan geborgen. Ein Mann, zwei Frauen und ein achtjähriges Mädchen wurden gestern gerettet.

Das Beben überschattete die Feierlichkeiten zum chinesischen Neujahrsfest. Bei den Erdstößen waren mehrere Wohnhäuser eingestürzt, darunter ein 16-stöckiges Haus. Die Behörden vermuten, dass sich nicht nur die Bewohner in dem Wohnkomplex aufhielten, sondern auch viele Verwandte, die zum Neujahrsfest zu Besuch waren.

Mindestens 37 Menschen starben, nach über 100 Vermissten wurde gestern noch gesucht. Nach mehr als 60 Stunden unter den Trümmern konnten Helfer das Mädchen und eine 28-jährige Frau lebend bergen. Ein 40-Jähriger und eine 45-Jährige waren zuvor nach mehr als 50 Stunden gefunden worden. Bevor der Mann gerettet wurde, hatten die Rettungskräfte 20 Stunden lang versucht, ihn aus den Trümmern zu ziehen. Doch sein Bein war eingeklemmt. Mithilfe eines Krans gelang schließlich die Bergung, das Bein muss wohl amputiert werden. Die 45-jährige Frau wurde gerettet, weil Rettungskräfte ihre Hilferufe gehört hatten. Eine Überlebende, die 38-jährige Liu Yi Chen, berichtete im Krankenhaus von dem Horrortag, an dem sie ihren Ehemann und ihr zehn Tage altes Baby verlor. Sie habe gerade ihr Baby gestillt, als die Erde wackelte und das 16-stöckige Wohnhaus einstürzte. Die Familie stürzte vom neunten Stock.

Die Einsatzkräfte nutzten Kräne, Bohrer, Spürhunde und Detektoren auf der Suche nach weiteren Überlebenden. Sobald sie sicher sind, dass sie alle Menschen aus den oberen Trümmerschichten herausgeholt haben, wollen sie sich mit Baggern durch riesige Betonteile zu den unteren Schichten vorarbeiten.

Taiwans scheidender Präsident Ma Jing Jeou versicherte, die Regierung tue alles, um in den "entscheidenden 72 Stunden" zu den Überlebenden zu gelangen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.02.2016, 08:30 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Open-Air-Kinos in der Region
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular