Karlsruhe

Überladener Schiffstransporter fährt sich auf dem Rhein fest

Ein mit Benzin überladenes Schiff hat sich am Sonntag bei Karlsruhe auf dem Rhein festgefahren.

24.10.2021

Von dpa/lsw

Karlsruhe. Verletzt wurde niemand, es gelangte auch kein Wasser in den Transportschublader oder Benzin in den Fluss, teilte die Polizei mit. An der Fahrrinne entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von rund 40.000 Euro, auch wurde der Schiffsverkehr auf dem Rhein stark behindert.

Da der Wasserstand des Flusses am Nachmittag stieg, konnte der Schubverband selbstständig freigelegt werden. Im Stadthafen Karlsruhe sollte der transportierte Kraftstoff entladen werden. Das Schiff war auf dem Weg von Amsterdam nach Straßburg. Gegen den 50 Jahre alten Schiffsführer aus den Niederlanden wird wegen Verstoßes gegen die Polizeiverordnung für die Rheinschifffahrt ermittelt.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Oktober 2021, 15:17 Uhr
Aktualisiert:
24. Oktober 2021, 15:17 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. Oktober 2021, 15:17 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App