Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Feinschmecker

Über Baiersbronn leuchten weiter acht Sterne

Die Inspektoren von Michelin geben dem Wohlfahrt-Nachfolger die höchste Auszeichnung.

15.11.2017
  • HANS GEORG FRANK

Baiersbronn. Mit acht Sternen von Michelin wird Baiersbronn weiterhin das „Dorf der Gourmets“ bleiben. Die begehrtesten Auszeichnungen der Gastro-Kritik haben die Inspektoren des Reifenkonzerns nach bewährter Manier verteilt. Jörg Sackmann (56) verteidigte in seinem Hotel im Ortsteil Schwarzenberg die zwei Sterne, die er erstmals 2013 bekommen hat. Claus-Peter Lumpp (53) vom Hotel Bareiss hat sich mit seinem Team der drei Sterne für würdig erwiesen, die seit zehn Jahren über der edlen Herberge im Teilort Mitteltal erstrahlen.

Mit Spannung war erwartet worden, wie die Inspektoren aus Karlsruhe auf den geräuschvollen Wechsel in der Schwarzwaldstube des Hotels Traube in Baiersbronn-Tonbach reagieren würden. Dort war Harald Wohlfahrt (62) unter unrühmlichen Umständen – erst Arbeitsgerichtsprozess, dann Abfindung – ausgeschieden. Er war als einziger seines Berufsstandes 25 Jahre lang unterbrochen mit drei Sternen für seine überragende Kunst geadelt worden. Sein Nachfolger und früherer Souschef Torsten Michel (39), seit 2004 in der „Traube“, konnte das hohe Niveau halten.

Baden-Württemberg bleibt das Feinschmeckerland Nummer 1. Von 300 Restaurants mit mindestens einem Michelin-Stern liegen 74 zwischen Main und Mainau, 2016 waren es 69. Neu in dieser höchsten Liga spielen „Siedepunkt“ in Ulm-Böfingen, „Eckert“ in Grenzach-Wyhlen, „Anima“ in Tuttlingen. In Mannheim sind gleich zwei Häuser in die Stern-Klasse aufgestiegen: „Emma Wolf since 1920“ und „Le Corange“. Damit hat die Quadratstadt fünf exquisite Anlaufstellen für Feinschmecker. Eine Besonderheit ist dabei das kulinarische Angebot in einem Kaufhaus: Dort befindet sich neben „Le Corange“ das „Opus V“, das dem Michelin seit November 2016 zwei Sterne wert ist.

Aufgestiegen ist das Wald- und Schlosshotel Friedrichsruhe bei Öhringen, das dank der handwerklichen Fertigkeiten von Boris Rommel für das Restaurant „Le Cerf“ den lang ersehnten zweiten Stern erhielt. Von den 39 Häusern dieser Kategorie liegen damit sieben in Baden-Württemberg.

„Die dynamische Entwicklung zeigt, dass sich Deutschland als Ziel ersten Ranges für Feinschmecker etabliert hat“, erklärte Michael Ellis, internationaler Direktor des Guide Michelin in Potsdam. Hans Georg Frank

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

15.11.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular