Wachendorf

Nachruf auf Manfred Kaufeld: Udo-Imitator, Koch und gute Seele

Manfred Kaufeld war jahrzehntelang ein Faktotum beim SV Wachendorf. Mit 59 Jahren starb er an einer Krebserkrankung.

30.06.2022

Von tzu

Einen wie Manfred Kaufeld hat der SV Wachendorf keinen mehr. Und wird ihn so schnell auch nicht bekommen. „Er fehlt an allen Ecken und Enden“, sagt SVW-Vorsitzender Horst Seifer. Manfred Kaufeld war so was die gute Seele des Vereins. Die Fußballer des SVW, bei denen auch sein Sohn Tobias Kaufeld kickt, waren tatsächlich wie seine Kinder, kamen zu ihm, wenn sie Probleme hatten. Manchmal klingelte ...

81% des Artikels sind noch verdeckt.