Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Linksextremer schlägt Polizist - "Wahlbeobachter" erwartet

Tumulte bei AfD-Veranstaltung

Am Rande einer Wahlkampfveranstaltung der rechtspopulistischen Alternative für Deutschland (AfD) hat es in Reutlingen Tumulte gegeben.

12.03.2016
  • RAB/HEL/DH/DPA

Reutlingen/Göppingen. Mehr als 250 Polizisten, darunter eine Reiterstaffel, schützten den Wahl-Endspurt in der Stadthalle am Donnerstagabend. Rund 500 Personen aus dem linken, autonomen Spektrum haben laut Polizei gegen 19 Uhr versucht, den AfD-Anhängern den Zugang zur Stadthalle zu verwehren. Es habe Sitzblockaden, vereinzelte körperliche Angriffe und eine Bombendrohung gegeben. Der Telefonanruf sei aber "diffus" und ungefährlich gewesen, deshalb sei von einer Räumung der mit 400 Teilnehmern gefüllten Halle abgesehen worden. Ein 30-jähriger Tübinger aus der linksautonomen Szene wurde festgenommen; er soll einen Polizisten mit einem Transparent geschlagen haben. Der Beamte wurde leicht verletzt.

Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry hatte ihren Auftritt in Reutlingen abgesagt. Auftreten will Petry an diesem Samstag, 16 Uhr, in Breisach bei Freiburg. Die Veranstaltung finde unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen statt, sagte eine Sprecherin der Polizei. Etliche Städte im Südwesten haben ihre Wahlhelfer indes bei Schulungen auf den Umgang mit den von der AfD angekündigten "Wahlbeobachtern" vorbereitet. In Freiburg etwa wurden Handzettel verteilt, die die Rechtslage erläutern. Einen großen Ansturm erwarten die meisten Kommunen aber nicht. Eine Ausnahme könnte der Kreis Göppingen sein: Dort hat AfD-Kandidat Heinrich Fiechtner angekündigt, "im großen Stil" in möglichst vielen Wahllokalen Präsenz zu zeigen, um "Willkürakte" bei den Auszählungen zu vermeiden. Im Göppinger Landratsamt hat es schon mehrere Anrufe mit der Bitte um Listen mit Wahllokalen gegeben. Die Göppinger AfD bietet unter dem Titel "Wahlbeobachter werden" auch einen Flyer zum Herunterladen an. Dort wird etwa dazu aufgerufen, Zwischenergebnisse der Auszählung zu notieren, und vor allem dem Wahlvorstand auf die Finger zu schauen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.03.2016, 08:30 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Polizei ermittelt wegen Verdacht auf Brandstiftung In der Tübinger Bismarckstraße brannten zwei Autos
Kommentar zur US-Missbrauchsstudie Blick in Abgründe
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular