Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Türke lebt sechs Jahre unerlaubt in Deutschland

Mehr als sechs Jahre hat sich ein 33 Jahre alter Türke unerlaubt in Deutschland aufgehalten.

23.02.2018

Von dpa/lsw

Stuttgart. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatten Bundespolizisten den Mann am Donnerstag bei der Ausreise nach Istanbul kontrolliert. Dabei konnte der 33-Jährige nur einen kürzlich ausgestellten Notpass für die Türkei sowie eine Grenzübertrittsbescheinigung vorzeigen, die ausreisepflichtigen Ausländern ausgestellt wird. Der 33-Jährige gab an, im Jahr 2012 mit einem österreichischen Visum nach Deutschland gekommen zu sein. Er habe seitdem bei einem Freund zunächst in Berlin und später in Karlsruhe gelebt. Eine Aufenthaltsgenehmigung habe er nie beantragt, hieß es. Der Mann durfte in die Türkei ausreisen, muss jedoch mit strafrechtlichen Konsequenzen wegen unerlaubten Aufenthalts rechnen.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Februar 2018, 16:45 Uhr
Aktualisiert:
23. Februar 2018, 16:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 23. Februar 2018, 16:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+