Palmers Grenze

Tübinger OB: Mehr Flüchtlinge gehen nicht

Von sg

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer spitzt in der Flüchtlingsfrage weiter zu. Der Grünen-Politiker fordert, den Zuzug zu begrenzen. Ein Mittel sei das Schließen der EU-Außengrenzen, notfalls bewaffnet.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.