Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Träum was Schönes - Fai bei sogni

Träum was Schönes - Fai bei sogni

Psychogramm eines Jungen, der nach dem Tod der Mutter 30 Jahre lang mit seinen Fragen und seinem Schmerz allein bleibt.

Sweet Dreams

Videoplayer konnte nicht geladen werden.

Fai bei sogni
Italien 2016

Regie: Marco Bellocchio
Mit: Bérénice Bejo, Valerio Mastandrea

130 Min. - ab 12 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
05.05.2017
  • tol

Der italienische Regie-Altmeister Marco Bellocchio („Teufel im Leib“, 1986) entwickelt das Psychogramm eines Journalisten mittleren Alters (Valerio Mastandrea), der nie begriffen, geschweige denn verarbeitet hat, warum seine Mutter vor 30 Jahren aus seinem Leben verschwunden ist. Klar ist nur, dass er seitdem persönliche Bindungen meidet und versucht, die Welt auf Abstand zu halten. „Der Regisseur schildert dieses Leben im Schwebezustand mit zaghafter Zuversicht und Empathie für seinen unerlösten Schmerz“ (epd Film).

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

05.05.2017, 11:11 Uhr
Träum was Schönes - Fai bei sogni





Wir bitten Sie, sachlich zu diskutieren und respektvoll miteinander umzugehen. Bitte kommentieren Sie mit Klarnamen und verzichten Sie auf externe Links. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen und Nutzer zu sperren. Genauere Regeln fürs Kommentieren finden Sie in unserer Netiquette .

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Aus der Filmregion
Neueste Artikel
Zuschauer-Stimmen
Eine berührende Geschichte über van Goghs Leben und eine phantastische Arbeit vieler Künstler, welche die vielen Bilder van Goghs zum Leben erweckt haben. Als Kunstliebhaber muss man dieses einzigartige Gesamtkunstwerk unbedingt gesehen haben.
Eagle über Loving Vincent
Aus der Filmwelt
Neueste Artikel
Neue Trailer
Neueste
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram

Kino Suche im Bereich
nach Begriff

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular