Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Oberhausen-Rheinhausen

Tödliches Flugunglück bei Karlsruhe: Ursache weiter unklar

Die Ursache für das Flugunglück Mitte Januar mit vier Toten nahe Karlsruhe ist nach wie vor nicht geklärt.

16.04.2018

Von dpa/lsw

Oberhausen-Rheinhausen. Der Bericht der Ermittler sei «in Mache», sagte ein Sprecher der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) am Montag in Braunschweig. Weitere Angaben zu bisherigen Erkenntnissen wollte er nicht machen. Am 23. Januar war ein Airbus-Hubschrauber auf einem Trainingsflug mit einem viersitzige Kleinflugzeug vom Typ Piper zusammengestoßen, das auf dem Weg von Basel nach Speyer war. Die vier Insassen der Maschinen starben - zwei Hubschrauber-Piloten aus Bayern sowie ein Fluglehrer und sein Flugschüler aus der Schweiz. Die Maschinen waren auf freies Feld bei Oberhausen-Rheinhausen gestürzt.

Zum Artikel

Erstellt:
16. April 2018, 10:51 Uhr
Aktualisiert:
16. April 2018, 11:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. April 2018, 11:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+