Amtsgericht · Tübingen

Tod nach der Zahn-OP: War es fahrlässige Tötung?

Von Jonas Bleeser

Bei einer mehrstündigen Behandlung an der Tübinger Zahnklinik erlitt ein Patient einen Herzstillstand. Nun muss sich der Narkosearzt verantworten.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.