Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Thomas Wos zieht es nach Dubai

Thomas Wos zieht es nach Dubai

19.07.2018

Dubai das Land am Persischen Golf ist ein beliebtes Urlaubsziel geworden. Während vor 20 Jahren noch kaum jemand die Stadt kannte, ist es heute eine beliebte Destination für Städtereisen. Doch nicht nur das, darüber hinaus ziehen auch immer mehr Menschen nach Dubai. Das Bevölkerungswachstum ist enorm: Im Jahr 2000 lebten rund 850.000 Euro in der Metropole, im Jahr 2018 wurde bereits die 3-Millionen Marke überschritten. Menschen von 200 verschiedenen Ländern leben hier. Der multikulturelle Mix macht den besonderen Reiz Dubais aus. Durch den regen Zuzug tausender Menschen jährlich wächst die Immobilienbranche ebenso rasant wie die Einwohnerzahl. Diesen Trend hat auch Marketingprofi Thomas Wos erkannt. Gemeinsam mit seiner Frau und Mitinhaberin Jennifer Wos bei der WOS Swiss Investments AG plant er ein Investment von 20 Millionen Dollar in Dubai.

Was macht Dubai so besonders?

Thomas Wos zieht es nach Dubai
In Dubai fasziniert der interessante Mix zwischen Tradition und Moderne. Neben riesigen Wolkenkratzern findet man historische Bauten, die von der spannenden Geschichte der Stadt erzählen. Dubai ist eine Stadt, die für Wachstum und Reichtum steht. Zahlreiche außergewöhnliche Bauprojekte machten in der Vergangenheit Furore, darunter:

Der Flughafen Al Maktoum International – soll bis 2025 der Airport mit der höchsten Kapazität weltweit werden

Der 828m hohe Wolkenkrater Burj Khalifa

Der Wohn- und Hotelturm Dream Dubai Marina mit 427 Meter Höhe

The Tower: wird derzeit gebaut, soll eine Höhe bis 1000 Meter erreichen

Insel The Palm: künstlich aufgeschüttet

Dubai Mall: Einkaufszentrum mit 850000 Quadratmetern Fläche

Darüber punktet die Stadt mit einem direkten Zugang zum Meer und zahlreichen Cafés, Restaurants und Geschäften an der belebten Uferpromenade. Nicht zu vergessen die Einkaufstempel und Vergnügungsparks. In Dubai tummeln sich auch viele Expats – so werden Mitarbeiter bezeichnet, die für einen bestimmten Zeitraum von ihrer Firma in die Vereinigten Arabischen Emirate geschickt wurden. All diese Menschen benötigen natürlich einen Wohnraum. Meistens handelt es sich bei ihnen um zahlungskräftige Kunden, was die Immobilienbranche freut. Thomas Wos, der Marketingprofi, analysiert Trends in der ganzen Welt genau. Aus diesem Grund ist er vermutlich auch auf die Immobilienbranche Dubais aufmerksam geworden und möchte nun mit der WOS Swiss Investments AG 20 Millionen Euro investieren.

Wohin soll Thomas Wos Investment fließen?

Thomas Wos zieht es nach Dubai
Thomas Wos und seine Frau Jennifer Wos verwalten mit der WOS Swiss Investments AG aktuell 150 Millionen an Vermögenswerten. Dabei investieren sie in unterschiedliche Unternehmen, Startups und erfolgversprechende Projekte. Das ambitionierte Ziel ist, bis 2020 die Summe der verwalteten Vermögenswerte auf 300 Millionen anwachsen zu lassen. Um dieses Ziel zu erreichen, möchte die Aktiengesellschaft weiter expandieren. Unter anderem wirft Thomas Wos derzeit einen Blick nach Dubai. Hier möchte man mit 20 Millionen Dollar in All Realestates einsteigen. Das Immobilienportal ist bereits erfolgreich unterwegs und möchte sich zum Marktführer im Nahen Osten entwickeln. Gelingen soll das unter anderem durch die Beteiligung der WOS Swiss Investments AG. Mit dem Geld werden durch die Tochterfirma All Realestates Development 10.000 Wohnungen bis zum Jahr 2030 vorwiegend in Dubai errichtet. Somit baut sich die Firma neben der Immobilienvermittlung ein zweites Standbein auf. All-realestates.com überzeugt mit einer übersichtlichen Suchmaske. Hier sind derzeit bereits 100.000 Objekte rasch und unbürokratische online einsehbar. Da viele Kunden aus dem Ausland stammen, ist die Homepage auf Englisch verfasst. Man kann sich die Objektpreise nicht nur in Euro und der Landeswährung Dirham, sondern auch in US Dollar anzeigen lassen. Somit ersparen sich Interessierte die mühevolle Umrechnung. Neben in die bereits erwähnten Wohnungen fließt das Investment der WOS Swiss Investments AG auch in die Vergrößerung der Plattform. Man möchte das Angebot des Portals erweitern. Zu den vielen Vorteilen von All Realestates zählen unter anderem die kostenlosen Anzeigen. Wer hier ein Objekt zum Kauf anbietet, muss für diese Leistung nichts bezahlen. Neben privaten und gewerblichen Verkäufern nutzen auch Makler All Realestates. Das Ehepaar Thomas Wos und Jennifer Wos ist nicht nur mit WOS Swiss Investments AG und dem Investment in Dubai erfolgreich. Vielmehr plant man auch den Einstieg in die Hotellerie. Mit der Kette The Wos möchte man sich auch im Tourismus einen Namen machen. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Thomas Wos weiß worauf es bei erfolgreichen Projekten ankommt.

Thomas Wos zieht es nach Dubai

Ein Rückblick: Thomas Wos und Unlimited Emails

Vielen an der Finanzwelt interessierten Personen ist der Name Thomas Wos schon seit längerem ein Begriff. Im Jahr 2016 gelang es ihm nämlich, ein Investment in der Höhe von 30 Millionen Euro für sich zu gewinnen. Gelungen ist ihm dieses für ein deutsches Startup einzigartige Investment mit Unlimited Emails. Dabei handelt es sich um ein Portal, wo Kleinunternehmen, große Konzerne und Ein-Mann-Betriebe ganz individuelle Marketingkampagnen gestalten können. Dabei ist weder großes Knowhow in der Werbebranche noch technisches Wissen notwendig. Dank vieler Templates ist es ganz einfach, Kampagnen zu erstellen. Einfach die E-Mail Adressen übertragen, eine der vielen Vorlagen auswählen und schon kann man gezielt Kunden und Interessenten ansprechen. Diese Idee, ein ausgeklügelter Geschäfts- und Finanzplan sowie das kompetente Team hinter Thomas Wos veranlasste den zahlungskräftigen Investor Capital Finance Institute, 30 Millionen Euro an das Startup zu überweisen. Dank dieser Finanzspritze gelang es Thomas Wos, den Firmenwert bis zum Jahresende 2016 auf 100 Millionen Euro zu steigern.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.07.2018, 10:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Neueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular