Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Berlin

Thomas-Strittmatter-Preis in Berlin verliehen

Der diesjährige Thomas-Strittmatter-Preis der MFG Filmförderung Baden-Württemberg geht an das Autorenteam Gabriele Simon und Finn-Ole Heinrich für sein Drehbuch «Räuberhände».

21.02.2018
  • dpa/lsw

Berlin. Die Entscheidung unter vier Stoffen traf eine dreiköpfige Jury unter Leitung der Filmemacherin Aelrun Goette, wie die Institution am Mittwochabend mitteilte. Der Preis ist mit 20 000 Euro dotiert. Die Verleihung fand in Berlin während der Berlinale in der Landesvertretung Baden-Württembergs mit mehr als 300 Gästen statt.

Der Drehbuchpreis der MFG wird seit 20 Jahren vergeben. Er zeichnet noch unverfilmte Fernseh- oder Kino-Drehbücher aus. Fast drei Viertel der 22 preisgekrönten Drehbücher wurden laut MFG bereits verfilmt.

Thomas Strittmatter wurde 1961 in Sankt Georgen im Schwarzwald geboren, er starb 1995 nach einem Herzinfarkt in Berlin. Der Autor schuf zahlreiche Hörspiele, Romane und Drehbücher, darunter Filmvorlagen für «Drachenfutter», «Winckelmanns Reisen» und «Auf Wiedersehen Amerika».

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

21.02.2018, 21:42 Uhr | geändert: 21.02.2018, 21:00 Uhr
Thomas-Strittmatter-Preis in Berlin verliehen





Wir bitten Sie, sachlich zu diskutieren und respektvoll miteinander umzugehen. Bitte kommentieren Sie mit Klarnamen und verzichten Sie auf externe Links. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen und Nutzer zu sperren. Genauere Regeln fürs Kommentieren finden Sie in unserer Netiquette .

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

 
Aus der Filmregion
Neueste Artikel
Zuschauer-Stimmen
Eine berührende Geschichte über van Goghs Leben und eine phantastische Arbeit vieler Künstler, welche die vielen Bilder van Goghs zum Leben erweckt haben. Als Kunstliebhaber muss man dieses einzigartige Gesamtkunstwerk unbedingt gesehen haben.
Eagle über Loving Vincent
Aus der Filmwelt
Neueste Artikel
Neue Trailer
Neueste
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram

Kino Suche im Bereich
nach Begriff

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular