Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Getanzt werden

The Cat Empire im LKA Longhorn

Da ist der süßliche Geruch nach Schweiß, der von der Decke tropft, die Hitze von hunderten dicht gedrängten Körpern, da sind kleine Jungs, die wohl ihr erstes Konzert und Teenager, die ihre erste Liebe erleben, Mittvierziger im Bügelhemd und Zwanzigjährige mit Dreadlocks und Ende 30-Jährige, die dummerweise vergessen haben, dass man zum Konzert der australischen Band The Cat Empire keine hohen Schuhe anzieht. Weil man an diesem Abend im ausverkauften Stuttgarter LKA Longhorn nicht tanzt, sondern getanzt wird, von einer schon aus Prinzip begeisterten, hüpfenden Masse, von einer Musik, die darauf angelegt ist, Euphorie zu produzieren und dabei große musikantische Ernsthaftigkeit verstrahlt.

23.10.2015
  • LGH

Stuttgart "Our weapons were our instruments" - die Musiker um die Leadsänger- und spieler Felix Riebl und Harry James Angus beherrschen ihre diversen Blasinstrumente, den Bass, ihr Schlag- wie ihr Mundwerk und vor allem das Klavier, können sich flexibel zwischen den Genres bewegen, aus denen der Cat-Empire-Sound kompiliert ist: Ska, Reggae, Jazz, Latin, Hip-Hop verschmelzen mal, mal zeigen sie deutlich Gesicht.

Eine gleichberechtigte rhythmische Internationale der Musik, die natürlich nicht nach Plan und Platte verläuft. Hier wird aufgespielt und ausgespielt bis an die äußersten Ränder - hin zu besinnungslosen quasi-elektronischen Beats, einer wahren Scratch-Orgie und kühl perlenden Jazz-Soli am Piano. Musikgeschichte in der Nussschale, und das gern mal innerhalb eines einzigen Stücks.

Zum Schluss gibt's wieder mal was Neues, ein "langsamer Song" - schon klar - , dann taumelt man in die Nacht und findet vor der Tür drei Leute, die da weitermachen, wo Cat Empire aufgehört haben. Und wenn morgen nicht wieder Realität wäre und die Schuhe nicht so drücken würden, bliebe man zu gern daheim bei der Musik. Doch so stakst man zurück und ist trotzdem glücklich. Weil irgendetwas jetzt besser ist als vorher.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.10.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular