Esslingen

Telefonbetrug: Senioren übergeben 10.000 Euro teuren Schmuck

Ein Seniorenehepaar hat nach einem Telefonbetrug Schmuck im Wert von ungefähr 10.000 Euro an einen Unbekannten übergeben.

21.09.2022

Von dpa

Eine Rentnerin hält ein Telefon in der Hand. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Eine Rentnerin hält ein Telefon in der Hand. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurden die beiden am Dienstag von einem angeblichen Polizeibeamten aus Stuttgart angerufen. Er erzählte den Senioren, ihre Tochter hätte einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht. Um sie vor einer Gefängnisstrafe zu bewahren, müssten sie eine hohe Geldsumme als Kaution hinterlegen. Das Ehepaar hatte kein Bargeld zu Hause in Esslingen und übergab einem unbekannten Abholer dann Schmuck. Kurze Zeit später bemerkten sie den Betrug selbst und riefen die Polizei.

Zum Artikel

Erstellt:
21.09.2022, 14:55 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 14sec
zuletzt aktualisiert: 21.09.2022, 14:55 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Karte
Hier hat die Redaktion einen Inhalt von OpenStreepMap eingebunden. Dabei können personenbezogene Daten an den Drittanbieter übermittelt werden.
Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App