Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Ausschuss darf Einblick nehmen

Tauziehen um Gönner-Mails hat ein Ende

Das Berufungsverfahren um E-Mails der Ex-Ministerin Tanja Gönner ist eingestellt worden. Ein Landesuntersuchungsausschuss darf sie einsehen.

27.10.2015
  • DPA

Stuttgart Das juristische Tauziehen um die E-Mails der ehemaligen Umwelt- und Verkehrsministerin Tanja Gönner (CDU) vor dem Verwaltungsgerichtshof (VGH) Baden-Württemberg hat ein Ende. Das Berufungsverfahren von Gönner gegen das Land sei eingestellt worden, teilte der VGH gestern in Mannheim mit. In dem Verfahren (Az. 1 S 1172/15) hatte sich die CDU-Politikerin gegen ein Urteil des Verwaltungsgerichts Sigmaringen gewandt, das ihre Klage auf Löschung der E-Mails abgewiesen hatte.

Von den Mails erhofft sich der Untersuchungsausschuss des Landtags neue Erkenntnisse, der sich mit dem eskalierten Polizeieinsatz bei Protesten gegen das Bahnprojekt Stuttgart 21 vor fünf Jahren beschäftigt. An jenem "Schwarzen Donnerstag" waren mehr als 160 Menschen verletzt worden. Gönner ist eine enge Vertraute des damaligen Ministerpräsidenten Stefan Mappus (CDU). Die Mitglieder des Ausschusses wollen durch ihre dienstlichen Mails, die mit dem Polizeieinsatz zu tun haben, mehr über die Vorgänge erfahren.

Der VGH hatte im August entschieden, dass Gönners elektronische Post an den Untersuchungsausschuss weitergegeben werden darf. Im Anschluss daran hätten die Klägerin und das Land als Beklagter das Berufungsverfahren übereinstimmend für erledigt erklärt, so dass es eingestellt worden sei, teilte das Gericht weiter mit. Anders als die Vorinstanz schrieben die VGH-Richter aber vor, dass die Mails von einem Richter gesichtet werden müssten.

Der Ausschuss hat nun auch Zugang erhalten zu den Mails des einstigen Amtschefs von Gönner, Bernhard Bauer. In einem Rechtsstreit um die Mails vor dem Verwaltungsgericht Stuttgart hätten sich Bauer und das Land außergerichtlich geeinigt, bestätigte eine Gerichtssprecherin einen Bericht der "Stuttgarter Zeitung" (Dienstag). Damit sei das Verfahren erledigt. Die Einigung orientiere sich an der Entscheidung, die der VGH im Falle Gönners getroffen habe.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.10.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular