Stuttgart

Tarifrunde im Einzelhandel beginnt Ende April

Zum Auftakt der Tarifgespräche im Einzelhandel wollen sich Arbeitgeber und Gewerkschaft Ende April zur ersten Verhandlungsrunde zusammensetzen.

08.04.2021

Von dpa/lsw

Ein Demonstrant hat eine Warnweste mit der Aufschrift „ver.di“ an. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Stuttgart. Beide Seiten haben sich nach eigenen Angaben vom Donnerstag auf den 28. April verständigt.

Verdi fordert unter anderem 4,5 Prozent mehr Geld sowie weitere 45 Euro und eine Anhebung der Ausbildungsvergütungen um monatlich 100 Euro. Die Gewerkschaft verweist darauf, dass der Einzelhandel insgesamt betrachtet kräftige Umsatz- und Gewinnsteigerungen erreiche, wenn auch ungleich verteilt.

Die Arbeitgeber lehnen die Forderung als „völlig utopisch“ ab. Sie sei realitätsfremd und trage der aktuellen wirtschaftlichen Lage des Einzelhandels in keiner Weise Rechnung, kritisiert der Handelsverband. In der Branche sind im Südwesten rund 500 000 Menschen beschäftigt. Für den Groß- und Außenhandel beginnen die Tarifverhandlungen bereits am kommenden Montag.

Zum Artikel

Erstellt:
8. April 2021, 13:12 Uhr
Aktualisiert:
8. April 2021, 13:12 Uhr
zuletzt aktualisiert: 8. April 2021, 13:12 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App