Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Tanz die Synapse!
Elisa Badenes und Constantine Allen in "Neurons". Foto: Stuttgarter Ballett
Stuttgarter Ballett

Tanz die Synapse!

Gehirn und Körper - klar, das gehört zusammen. Prompt forscht eine Uraufführung am Stuttgarter Ballett, wo die Neuronen wohnen.

07.03.2016
  • WILHELM TRIEBOLD

Stuttgart. Für ihr Endstück zum dreiteiligen Tanzabend im Schauspielhaus begab sich die Choreografin vorab sogar in die Hände eines Neurologen, der ihre Hirnströme maß, während sie entspannt Minimal Music hörte. Denn Katarzyna Kozielska wollte die ihr anvertraute Compagnie in bewegliche Neuronen verwandeln, die ihren Bewegungsapparat im ballettösen Biofeedback neu ausloten.

Ob ihr das gelungen ist? Wohl kaum, abgesehen von einem wahrlich spektakulären Bühnenbild mit schwebend entschwindendem Scheinwerfer-Strahlenkranz. Darunter geht s bewegungstechnisch eher hausbacken zu. Halbsolistin Kozielska, auf die Hausherr Reid Anderson als Tanz-Erfinderin offenbar große Stücke hält, muss ihren Weg noch finden. So blieb s bei Nebelkerzen-Eistanz und hilfloser Spitze-Hacke-Gangart. Der ganze Körper eine Synapse? I wo. Dies wäre besser ein Fall für Wayne McGregor gewesen, den wahren Neuronal-Forscher in Stuttgarts Choreografenstall.

Fast scheint es, als habe Glen Tetley sich ernsthafter des Themas angenommen. Dabei gilt seine posthum runderneuerte "Arena", vor mehr als 42 Jahren praktisch die Visitenkarte für die Cranko-Nachfolge, doch mehr als Posing und Kraftakt für eingefleischte Testosteron-Tänzer. Als streng-anstrengendes Exerzitium der Muskelprotz-Power im Ensemble, die dann auch mal einen Stuhlstapel fachgerecht zerlegt. Alles aggro, aber auch ungemein spannend anzusehen. Mitunter wirken die Mannsbilder, als hätten sie tatsächlich einen Chip im Kopf.

Ganz vorneweg aber ein weiteres Werk (schon das 25. für Stuttgart!) vom holländischen Altmeister. Hans van Manens höllisch gutes "Kammerballett", das dem Abend den Namen gibt. Es wirkt locker vom Hocker, wie die acht Tänzerinnen und Tänzer ihren Sitzkreis ausloten und sich gegenseitig ausbooten, und es ist wiederum großes Tanz-Kino. Der 83-Jährige ließ es sich nicht nehmen, sich in Stuttgart persönlich feiern zu lassen.

Info Wieder am 9. und 11. März, dann vier Mal im April.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.03.2016, 08:30 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Sozialwohnungen Offensive mit einem Haken
Angelika Bachmann über eine Erkenntnis 30 Jahre nach dem Abitur Sechs Algorithmen in einem karierten Schulheft
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular