Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Super Cup für Rhein-Neckar Löwen und SC Magdeburg wichtig
HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann freut sich auf das Super-Cup-Finale. Foto: Marcus Brandt/Archiv dpa
Stuttgart

Super Cup für Rhein-Neckar Löwen und SC Magdeburg wichtig

Die Rhein-Neckar Löwen und der SC Magdeburg messen dem Super Cup große Bedeutung bei.

11.08.2016
  • dpa

Stuttgart. Der deutsche Meister aus Mannheim und der Pokalsieger stehen sich im Finale um diese Trophäe am 31. August in Stuttgart kurz vor dem Saisonstart der Handball-Bundesliga erstmals gegenüber. Das Duell erhält zusätzliche Brisanz dadurch, dass beide Vereine drei Tage später beim Punktspielauftakt in Mannheim erneut aufeinandertreffen.

«Wir sind sehr stolz darauf», sagte Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Stuttgart. «Für uns hat der Super Cup eine große Bedeutung, auch weil wir erstmals aus eigener Kraft dabei sind.» Der badische Bundesligist stand 2007 schon einmal im Endspiel, weil der THW Kiel Meistertitel und DHB-Pokal geholt hatte.

Magdeburgs Geschäftsführer Marc-Hendrik Schmedt erklärte: «Für uns ist es noch viel, viel wichtiger, dabei zu sein.» Für den SCM sei so eine Finalteilnahme eher die Ausnahme. «Es soll aber die Regel werden», sagte Schmedt und hofft auf eine ähnliche Aufwärtsentwicklung wie beim badischen Kontrahenten. «Wir werden alles daran setzen, den Pokal zu gewinnen.»

Bundesliga-Geschäftsführer Frank Bohmann bezeichnete das Finale zwischen diesen beiden Clubs als «ein Abbild», wie sich die Liga entwickelt habe. Das zeige «eine neue Ausgeglichenheit» an der Spitze. Es dominiere eben nicht mehr nur der THW Kiel wie zuvor jahrelang. «Das tut dem Handball gut», betonte Bohmann. «Es gibt keine Monokultur.» Er und die Vereinsvertreter hoffen, dass auch die noch verfügbaren 1500 Tickets für die etwa 6200 Zuschauer fassende Porsche Arena verkauft werden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

11.08.2016, 14:43 Uhr | geändert: 11.08.2016, 13:47 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Kommentar über die kuriose Art, wie Südkorea seine Sportler motiviert  Auf der Jagd nach Gold
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular