Tübingen

Gerichte mit Geschichte: Süßes vom Wolf

Susanne Biehlmaiers Erinnerungen an die Mohnnudeln ihrer Großmutter sind auditiver Art.

12.01.2022

Von ST

Moderne Mohnnudeln leuchten lecker rot. Bild: Susanne Biehlmaier

Moderne Mohnnudeln leuchten lecker rot. Bild: Susanne Biehlmaier

Sie schreibt uns: Quietsch, quietsch, quiiietsch- , hätte Robert Lembke meine Oma gebeten ein typisches Geräusch zu machen, dann wäre es das. Wenn Oma den Fleischwolf aus der Speisekammer holte, zwei Streifen Autogummi unten und oben an die Holzplatte des Tisches klemmte und dann festschraubte, gab es entweder Hackfleisch (selten, da teuer) oder aber frisch gemahlenen Mohn. Der, vermischt mit Zucker, ergab die bei allen heißgeliebten Mohnnudeln. Ernährungswissenschaftlich analysiert stellt sich heraus: Mohn versorgt mit haufenweise Knochenstärkendem Kalzium.

Hier das zeitgemäß aufgepeppte Schlemmerrezept – saftiger, aromatischer und vollwertig:

Omas Mohnnudeln heute

für 2 Hauptmahlzeitportionen

ca. 300g Dinkelvollkornspirelli

kochen, abgießen, nicht

abschrecken

Mohnsoße:

100 g Mohn, gemahlen

250ml Hafermilch Vanille

(nur mit echter Vanille gesüßt)

1 TL Vollrohrzucker

50 g Mandelblättchen

2 EL rote Gojibeeren oder

Cranberrys

Den gemahlenen Mohn mit der Hafermilch und dem Vollrohrzucker einmal aufkochen, dann 15 Minuten zusammen mit den Gojibeeren quellen lassen.

Auf die warmen Nudeln geben, Mandelblättchen drüber streuen, fertig sind Omas modernisierte Mohnnudeln, mit Nerven-stärkenden Mandeln und Knochen-stärkendem Mohn. Durch die Vollkornnudeln zudem noch Figur-freundlich. Denn die machen, dank ihrer Ballaststoffe, nicht nur früher, sondern auch länger satt.

P.S. Hinterher Zähne putzen nicht vergessen ...

Info Haben Sie auch ein Rezept, zu dem eine Geschichte gehört? Dann schicken Sie uns beides, zusammen mit einem Bild. Mail: redaktion@tagblatt.de

Zum Artikel

Erstellt:
12.01.2022, 13:42 Uhr
Lesedauer: ca. 1min 39sec
zuletzt aktualisiert: 12.01.2022, 13:42 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App