Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Südwesten verpasst Wärmerekord knapp

Gefühlter Sommeranfang im Südwesten: Vor allem zwischen Tauber und Rhein sind die Menschen in den vergangenen Tagen ins Schwitzen gekommen.

22.04.2018

Von dpa/lsw

Stuttgart. Rekordverdächtig - könnte man meinen. «Nicht ganz», sagte Meteorologe Thomas Schuster vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Sonntag in Stuttgart. «2012 war es noch heißer», so der Experte. Vor sechs Jahren, am 28. April, hatten die Thermometer etwa in Bad Mergentheim (Main-Tauber-Kreis) 32,9 Grad angezeigt. Zum Vergleich: Am Donnerstag und am Samstag, laut DWD die bislang wärmsten Tage dieses Jahres im Land, wurden im Taubertal 27,2 und 28 Grad gemessen. Den Höchstwert am Samstag konnte allerdings eine Stadt in der Ortenau für sich verbuchen: Rheinau mit 29,6 Grad.

Zum Artikel

Erstellt:
22. April 2018, 11:23 Uhr
Aktualisiert:
22. April 2018, 11:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. April 2018, 11:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+