Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Südschwäbische Polizei gründet Soko gegen Einbrecher
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: F. Gentsch/Archiv dpa
Memmingen

Südschwäbische Polizei gründet Soko gegen Einbrecher

Wegen der stark gestiegenen Zahl von Wohnungseinbrüchen im Südwesten Schwabens will die Polizei dort künftig verstärkt Jagd auf Einbrecher machen.

20.10.2017
  • dpa

Memmingen. Das Polizeipräsidium stellt deswegen heute in Memmingen die neu gegründete «Soko Wohnungseinbruch» vor. Im vergangenen Jahr war die Zahl der Wohnungseinbrüche im Gebiet des Kemptener Präsidiums um ein Viertel gestiegen. Dies sei 2016 in diesem Kriminalitätsbereich bayernweit die höchste Steigerungsrate gewesen, heißt es in der regionalen Statistik der Behörde.

Das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West reagiert mit der Sonderkommission auf das Sicherheitsempfinden der Bürger. Der durch Einbrecher verursachte Schaden werde zwar meist durch Versicherungen ersetzt und sei selten existenzbedrohend, heißt es in dem jüngsten Sicherheitsbericht des Präsidiums. «Jedoch belastet es die Opfer enorm, dass ihre Privatsphäre verletzt wurde.»

Seit Jahren sind Wohnungseinbrüche ein großes Thema in der Bevölkerung, obwohl zuletzt der Freistaat insgesamt rückläufige Zahlen hatte und das Risiko im bundesweiten Vergleich in Bayern niedrig ist. Seit einigen Jahren arbeiten die Polizeibehörden in Bayern und Baden-Württemberg gemeinsam an der Bekämpfung der Einbruchskriminalität. Inzwischen haben sich auch Hessen und Rheinland-Pfalz dem grenzüberschreitenden Projekt angeschlossen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

20.10.2017, 07:05 Uhr | geändert: 20.10.2017, 02:30 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular