Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

WM-Orakel Zella in der Wilhelma

Stuttgarter Elefanten-Dame ist sich sicher: Belgien wirft Brasilien raus

Geht es nach Stuttgarts Fußball-Orakel Zella, müssen nach dem Viertelfinale bei der WM als nächste Teams Uruguay, Brasilien, Schweden und Kroatien die Koffer packen.

04.07.2018

Von dpa/lsw

Elefantenkuh Zella hat einen Ball im Rüssel. Foto: Roland Böhm/Archiv dpa/lsw

Stuttgart. Das von der 51 Jahre alten Elefantenkuh im Stuttgarter Zoo Wilhelma vorausgesehene Halbfinale wird zu einer rein europäischen Angelegenheit mit den Partien von Favorit Frankreich gegen Geheimfavorit Belgien und Fußball-Mutterland England gegen Gastgeber Russland. Belgien gelingt nach Ansicht von Zella die Viertelfinalsensation mit einem Sieg über Brasilien. Und Russland setzt sein Sommermärchen gegen Kroatien fort.

Den Fans der laut Zella unterliegenden Teams können jedoch beruhigt sein: Im Gegensatz zur Euro 2016, als das 3,5 Tonnen schwere Orakel in zwei Dritteln der Spiele richtig lag, stimmten ihre Vorhersagen beim Achtelfinale in Russland nur bei drei der acht Partien. «Da war sie auch ungewöhnlich zögerlich», sagte Wilhelma-Direktor Thomas Kölpin, «heute war sie entschlossener.» Und: Das Vorrunden-Aus des deutschen Teams sah Zella ebenfalls kommen. Bei ihren Weissagungen rüsselt die Elefantendame mit Fahnen versehene Bälle aus einem Korb.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Juli 2018, 14:45 Uhr
Aktualisiert:
4. Juli 2018, 13:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 4. Juli 2018, 13:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Aus diesem Ressort
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+