Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sturm und Dauerregen

Wetterdienst warnt vor Orkanböen

Windböen, Schnee und Dauerregen - das Wetter im Südwesten wird stürmisch.

14.03.2019

Von dpa/lsw

Ein Regenschirm eines Spaziergängers wird von einer Windböe erfasst. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv dpa/lsw

Stuttgart. Von Donnerstagvormittag an müsse im ganzen Land mit stürmischen Böen und Sturmböen gerechnet werden, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. In den Gipfellagen des Schwarzwalds seien auch bis zu 130 Stundenkilometer schnelle Orkanböen möglich. Die Meteorologen warnen vor umstürzenden Bäumen, umherfliegenden Gegenständen und Behinderungen im Straßenverkehr.

Im Tagesverlauf soll es demnach auch schneien: Im Südschwarzwald könnten oberhalb von 1000 Metern bis zu 30 Zentimeter Neuschnee fallen. In den anderen Regionen des Südwestens müssen sich die Menschen auf Dauerregen einstellen. Bis Samstagabend könnten örtlich zwischen 30 bis 50 Liter Regen pro Quadrater fallen. Im Schwarzwald seien durch den schmelzenden Schnee Abflussmengen von bis 70 Litern möglich. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 6 und 13 Grad.

Zum Artikel

Erstellt:
14. März 2019, 10:27 Uhr
Aktualisiert:
14. März 2019, 08:20 Uhr
zuletzt aktualisiert: 14. März 2019, 08:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+