Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Aus dem Schatten herausgetreten

Strings and more

Mit stehenden Ovationen bejubelten mehrere hundert Zuhörer am Samstag das Orchester „Strings and more...“ bei seiner Premiere in der Eichenberghalle.

20.07.2009

<strong>Hirrlingen.</strong> Eigentlich gibt es das Streichorchester der Musikschule Reiss seit 1989. Bislang aber begleitete es Kirchenchöre oder spielte bei Gemeinschaftskonzerten. Erstmals gab es nun ein Einzelkonzert unter neuem Namen: „Strings and more . . .“. Rar sind die Streichorchester im ländlichen Raum. Musiklehrer Andreas Reiss verfügt über eines. Jedoch ist die Klassik nicht nach seinem Geschmack. Deswegen verordnete er seinen 27 Damen und einer Handvoll Herren Rock und Pop. Und mehr noch: Er ergänzte die Instrumentierung um Querflöten, Schlagzeug, E-Gitarren und E-Bass.

So groß die Überraschung auf den ersten Blick vielleicht sein mochte, so blieb sie beim Hören doch aus. Der Klang harmonierte. Und das ist eigentlich nicht verwunderlich. Spätestens bei „The Lord of the Dance“ war am Samstagabend dann klar, warum. Mit Fiddle, Flute und Schlagwerk beeindruckt ja die irische Folklore mit genau derselben Auswahl von Instrumenten wie das Orchester von Reiss.

Leichtfüßig spielten die Musiker den irischen Tanz – viele Ehemalige, aber mit der siebenjährigen Sarah Kunert in der dritten Geige auch ein kleines Nachwuchstalent. Voll in Fahrt präsentierten sie gleich darauf „Stairway to Heaven“. Das Duett „Totale Finsternis“ aus dem Musical „Tanz der Vampire“ sangen Martina Reichle und der Ex-Domsingknabe Simon Zeller einfühlsam. Freilich erklang das Orchester hier emotional satt, wie es sich für Musicals gehört.

Und doch wäre es falsch, zu denken, eine solche Besetzung würde immer nach Musical klingen. Auch wenn E-Bass, E-Gitarre, das Schlagzeug mit Snare und Becken und der Unterhaltungsfaktor der Musikauswahl in diese Richtung weisen mögen. Aber diese Besetzung klingt auch nicht nach „Metallica“ auf dem Album „S &amp;amp; M“, wo die Rocker von einem Sinfonie-Orchester begleitet werden.

Bei „Strings and more . . .“ ergänzen die Flöten die Geigen, treten aus dem Saitenklang hervor, ohne aufdringlich zu wirken. Selbiges machen die elektrisch unterstützten Zupfinstrumente mit den gestrichenen Celli. Auf diese Weise lassen sich Hits von Elton John und den Beatles verwirklichen wie die großen Filmmusiken der vergangenen Jahre – „The Lord of the Rings“ und „The Pirates of the Caribbean“. Der „Boulevard of Broken Dreams“ von „Greenday“ harmoniert mit „Only Time“ von „Enya“, was 2001 quasi zur Hymne des 11. Septembers wurde.

Kein Wunder, dass bei dieser Bandbreite Zugaben gefordert wurden. Zwei gaben die Musiker: Noch einmal brillierten die beiden Sänger bei Robbie Williams' „Angels“. Aber mit dem „Final Countdown“ von „Europe“ war Schluss – fürs erste.

wp

<div class='kasten_ueberschrift'> <div class='grundtext'> </div> </div> <div class='kasten_text'> <div class='grundtext'> </div> </div>

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

20.07.2009, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen M&ouml;ssingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular