Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Reutlingen

Stoppstelle überfahren – fünf Verletzte und ein hoher Schaden

Weil er eine Stoppstelle überfahren hat, hat ein 23-jähriger Reutlinger am Sonntagabend auf dem Zubringer zum Scheibengipfeltunnel einen Verkehrsunfall verursacht.

12.02.2018

Von ST

Symbolbild: © Felix Abraham - Fotolia.com

Der 23-Jährige fuhr kurz nach 18 Uhr mit seinem 1er-BMW auf dem Zubringer von der Halskestraße kommend Richtung Tunnel. An der abknickenden Vorfahrtstraße zur B 28 übersah er laut Polizei die Stoppstelle und fuhr, ohne seine Geschwindigkeit zu vermindern, in die Straße ein. Ein von rechts kommender 33-jähriger VW-Passat-Fahrer hatte keinerlei Möglichkeiten mehr zu reagieren und krachte frontal in die rechte Seite des BMW.

Der Unfallverursacher und seine 18-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Sie konnten selbst einen Arzt aufsuchen. Die drei Insassen des Passat wurden ebenfalls verletzt. Während der Fahrer und seine 32-jährige Beifahrerin vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht wurden, musste die zehn Monate alte Tochter zur Untersuchung und stationären Beobachtung über Nacht in der Klinik bleiben.

Beide Autos waren nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden liegt laut Polizei bei rund 33 000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Februar 2018, 14:35 Uhr
Aktualisiert:
12. Februar 2018, 14:35 Uhr
zuletzt aktualisiert: 12. Februar 2018, 14:35 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+